Nachfolge


Aktuell suchen laut Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) über 180.000 Handwerksbetriebe neue Verantwortliche. Ohne eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger droht der Verlust von Know-how, Wertschöpfung und nicht zuletzt von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. 

Gerade kleinere Handwerksbetriebe finden oft keine Antwort auf die Nachfolge-Frage und sind deshalb von der Schließung bedroht. Viele Betroffene beschäftigen sich nicht rechtzeitig mit dem Thema, wem sie die Geschicke des Betriebs anvertrauen möchten oder finden keinen geeigneten Nachfolger.

Wir verfolgen das Thema auf den politischen und wirtschaftlichen Ebenen, sensibilisieren unsere Landesverbände für diese Frage und geben wertvolle Impulse. Konkrete Projekte, Seminare oder Vorträge finden dann vor Ort in den regionalen Arbeitskreisen statt.

Ihre Ansprechpartnerinnen für dieses Thema

Doris Unger
09822 5718
unger@ufh-bv.de

Tatjana Lanvermann
lanvermann@ufh-bv.de

 

Mitgliederbereich UFH
×

Diese Webseite verwendet nur technisch erforderliche Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK